Vorstellung unserer neuen SRPB-AD. Die Superzentrifuge, die alles verändert.

Seit der Gründung des Unternehmens hat Riera Nadeu verschiedene Arten von Zentrifugen für die mechanische Fest-Flüssig- und Flüssig-Flüssig-Trennung erforscht, entwickelt und hergestellt.

 

Neben anderen Arten von Prozessapparaten hat RIERA NADEU eine Röhrenzentrifuge namens RINA Superzentrifuge entwickelt. Das “Super” ist der hohen G-Zahl (>15.000xg) geschuldet. Diese Art von Maschinen wird vor allem in der pharmazeutischen Industrie, in der Biotechnologie und bei allen Prozessen benötigt, die eine Trennung oder Klärung von Suspensionen erfordern. Seit den 1950er Jahren haben die von Riera Nadeu hergestellten Maschinen einen ständigen Verbesserungsprozess durchlaufen. Qualität war seit jeher ein untrennbarer Bestandteil unserer Philosophie. Dank dieser Überzeugung arbeiten wir heute mit den renommiertesten Unternehmen der Welt zusammen.

 

Anlässlich des 70. Jahrestages unserer Gründung stellen wir die neueste Innovation der Branche vor, die wahrscheinlich einen technologischen Wendepunkt darstellen wird: die erste Röhrenzentrifuge auf dem Markt mit automatischem Feststoffaustrag. Diese Maschine wurde mit dem Ziel entwickelt die Bedienung zu vereinfachen, Prozesse zu verbessern und höchsten Qualitätsansprüchen zu entsprechen. Mit dieser Neuentwicklung ist es uns gelungen Kontaminationsrisiken zu minimieren. Der vollautomatische Betrieb beinhaltet ebenfalls die automatische Rückverfolgbarkeit des gesamten Produktionszyklus, da es nicht notwendig ist, die Maschine am Ende jeder „Röhrencharge“ zu öffnen.

 

Hinsichtlich ihrer Bauweise ist die RINA SRP AD eine Maschine mit einem selbsttragenden Gehäuse aus 100 % Edelstahl. Der Rotor ist aus Titan gefertigt. Die Installation und Bedienung sind äußerst einfach. Der erreichbare Zentrifugalfaktor beträgt 20.000 g.

 

Die Weltpremiere wird auf der Achema Frankfurt 2022 stattfinden. Sie sind herzlich eingeladen, einen Termin mit unserem Vertriebsteam zu vereinbaren. Kommen Sie und überzeugen Sie sich selbst: Es könnte der Wendepunkt Ihres Prozesses sein!